Schönheit!? —Galerie Gisela Clement

Ob etwas schön ist oder nicht, lässt sich in der Kunst wie auch überall sonst, nie endgültig beurteilen. Es sind selten objektive Bewertungen, welche die Frage nach dem Schönsein bestimmen. Vielmehr ist es ein Gefühl, das ,,Schönheitsempfinden“, welches die Sinne regiert und das so stark von Subjektivität geprägt ist, dass die Meinungen beim Thema ,,Schönheit“ […]

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland —Kunstmuseum Bonn

Junge Malerei befindet sich heute in einer verzwickten Situation. Den schier unendlich erscheinenden Ausdrucksmöglichkeiten, die von der unberührten Leinwand ausgehen, stehen in der Malerei eine lange Tradition und ein extrem hoher Ausschöpfungsgrad des Mediums gegenüber. Wer malt, sieht sich immer konfrontiert mit den zig Ausführungen, in denen bereits gemalt wurde, dieses Dilemma einer tückischen Freiheit […]

Maskulinitäten—Kunstvereine Köln, Bonn und Düsseldorf

Konzepte von Geschlecht und Identität lassen sich dann am besten aufgreifen, wenn sie frei verhandelbar sind, niemand sie ganz auf Grund bestimmter vordefinierter Voraussetzungen ganz für sich vereinnahmen kann. Wie gefährlich sich statische Auffassungen von Geschlecht oder Geschlechterverhalten auswirken können, zeigt eine wachsende politische Kultur des Macho-Seins. Vor diesem Hintergrund einer aus einseitigen Vereinnahmungen zu […]

MASKE - Kunst der Verwandlung —Kunstmuseum Bonn

Masken haben viele Gesichter. Sie können Kultobjekt, Scherzartikel, die Persönlichkeit verwandelndes Mittel, changierende Membran sowie undurchdringbare Barriere sein. Begegnen wir einer bekannten Person maskiert, können wir uns das Schmunzeln oft nicht verkneifen. Was ist aber, wenn uns eine völlig unbekannte Person mit einer Maske vor dem Gesicht erscheint? An diesen kritischen Moment der Verwandlung des […]

Guan Xiao - Products Farming —Kunstverein Bonn

Zeitgenössische Kunst wird oft in der Rolle gesehen, die fragmentarische Natur der von uns als kohärent empfundenen Gegenwart aufzudecken – postmodern, postdigital, postkolonial. Die junge chinesische Künstlerin Guan Xiao arbeitet auch an solchen Reflexionen. Nur scheinen ihre zur Zeit im Kunstverein Bonn zu sehenden, im Medium Skulptur, Installation und Video angesiedelten Arbeiten Verhältnisse widerzuspiegeln, die […]

Harmonic Enterprise - Keti Kapanadze—Galerie Gisela Clement

Die Präsenz mancher zeitgenössischer Künstler*innen nehme ich wie ein Rauschen war. Hier und da treten sie aus dem Hintergrund und machen kraftvolle Statements und treten dann wieder zurück aus der Aufmerksamkeit. Unabhängig davon, dass sie schon lange an den großen Diskursen teilnehmen, nimmt man die Werke zunächst leise war und dies insbesondere dann, wenn sie […]

Bettina Marx—Atelierbesuch

Für Bettina Marxs fabelhafte, in Pastellnuancen mit sanfter Stärke zu uns sprechenden Bilder ist das Atelier der Künstlerin in der Bonner Südstadt das perfekte Zuhause. Eingerichtet in der ersten Etage eines klassizistischen Altbaus, der wie die meisten Gebäude in der Nachbarschaft eine leichte Patina angenommen hat, durchquert man erst einen schmalen, etwas zugestellten Flur, bis […]

Dorothea von Stetten Kunstpreis—Kunstmuseum Bonn

Systeme und Strukturen sind von Menschen gebildet, gesteuert und klassifiziert. Damit scheinen sie kontrollierbar und in ihrer Nutzungs- und Lesart festgelegt. Wie fragil diese Gebilde tatsächlich sind, wie groß das Potential an parallelen Deutungen ist und wie verstörend nur eine minimale Abkehr von den als inherent festgesetzten ,,Gesetzen“ sein kann, zeigen drei junge Nachwuchskünstler aus Dänemark, […]

Schirin Kretschman - Toter Winkel—Galerie Gisela Clement

Künstlerische Interventionen sind für den Betrachter eine spannende Erfahrung. Der Künstler greift mit der werkstofflichen Umsetzung seiner Idee in die Situation eines Raumes ein und verändert so die Gesetze des Ortes. Wie mit nur einer subtilen, hauchfeinen Veränderung die Wahrnehmung eines Raumes für den Betrachter komplett transformiert werden kann, demonstriert meisterhaft die im Spannungsfeld von […]

Coming soon...—Bonn

Im Bereich der zeitgenössischen Kunst ist Bonn so etwas wie die kleine Schwester von Köln und Düsseldorf. Auch wenn es hier etwas ruhiger zugeht als in den beiden pulsierenden Kunstwelt-Metropolen: in Klasse steht sie ihren größeren Geschwistern in nichts nach. Warum für mich Bonn eine vielfältige Kunststadt ist mit starkem Engagement im Zeitgenössischem ist und […]