MASKE - Kunst der Verwandlung —Kunstmuseum Bonn

Masken haben viele Gesichter. Sie können Kultobjekt, Scherzartikel, die Persönlichkeit verwandelndes Mittel, changierende Membran sowie undurchdringbare Barriere sein. Begegnen wir einer bekannten Person maskiert, können wir uns das Schmunzeln oft nicht verkneifen. Was ist aber, wenn uns eine völlig unbekannte Person mit einer Maske vor dem Gesicht erscheint? An diesen kritischen Moment der Verwandlung des […]

STEREO_TYPEN—Kunstmuseum Bonn

Gekonnte Aufgriffe der musealen Sammlung fördern manchmal wahre Schätze zu Tage. Und besonders wertvoll sind diese Entdeckungen, wenn sie zeigen, dass gegenwärtige Themen vielleicht schon einmal so da waren. Dass die Erweiterung des  eigenen Horizontes auch durch den Blick auf die wohlmöglich gar nicht so ,,abgeschlossene“ Vergangenheit erfolgen kann. Auf genauso anregende wie unbequeme Weise […]

Harmonic Enterprise - Keti Kapanadze—Galerie Gisela Clement

Die Präsenz mancher zeitgenössischer Künstler*innen nehme ich wie ein Rauschen war. Hier und da treten sie aus dem Hintergrund und machen kraftvolle Statements und treten dann wieder zurück aus der Aufmerksamkeit. Unabhängig davon, dass sie schon lange an den großen Diskursen teilnehmen, nimmt man die Werke zunächst leise war und dies insbesondere dann, wenn sie […]

Carmen Herrera: Lines of Sight—Kunstsammlung NRW Düsseldorf

  In Carmen Herreras (* 1951 in Havanna, Cuba) Bildern treffen die Farben mit großer Skepsis aufeinander. Zu nicht mehr als zu zweit, angebracht auf den Canvas in ausfüllenden Flächen in strenger Geometrie, scheint es, als würde die Existenz der Einen die der Andere bedingen, diese gerade akzeptieren, aber am liebsten würde das sich quadratisch […]