FENSTER - kuratiert von Fatima Hellberg + Steven Cairns—OKEY DOKEY III Düsseldorf

In einer Gruppe Düsseldorfer und Kölner Gallerien geht es diesen Sommer etwas anders zu als sonst. Denn noch mehr als üblich steht in den Räumlichkeiten der insgesamt acht Ausstellungsorte das Schauen, das Entdecken, der hineingelockte, ja fast voyeuristische Blick im Zentrum. So zumindest lautet das Konzept, welches die beiden jungen, international aktiven Kuratoren Fatima Hellberg […]

SOMMER—KIT Düsseldorf

Mit dem Konzept des ,,Partizipativen“ sind Performances mittlerweile auf der Ebene des Betrachters angekommen. Doch trotzt des beteiligenden Charakters kommt auch diese neuere Form nicht ohne eine festgeschriebene Rollenverteilung zwischen dem Performer und dem Besucher aus, der sich in einen für ihn vorgesehen Part einfügen muss. Geht das auch anders? In einer Ausstellung des KIT […]

WAIT FOR IT - Eileen Quinlan—Kunstverein der Rheinlande

In einer Zeit, wo viele in unserer Gesellschaft um Platz und Repräsentation kämpfen, gerät der Begriff der ,,Realität“ zunehmend auf unsicheres Terrain. Weil er einfach nicht gleichzeitig all die Zustände derer aufnehmen kann, die ihn beanspruchen. Vor diesem Hintergrund stoßen sich fotografisch arbeitende Künstler heute daran, die Fotografie weiter unschuldig als Abbildung der sogenannten ,,Realität“ […]

TWO RIVERS - Joachim Brohm, Alec Soth —NRW Forum

Die Beobachtung des Lebens der Menschen an den Flüssen begleitet die Geschichte unseres Daseins. Die großen Zivilisationen haben sich stets entlang der Wasserläufe entwickelt, wie sie auch an ihren Ufern wieder untergegangen sind. Das zur Zeit im NRW Forum Düsseldorf zu sehende Vorhaben zweier Fotografen, dem Deutschen Joachim Brohm (*1955) und dem Amerikaner Alec Soth […]

Von mir aus. Junge Fotografie aus Düsseldorf—KIT Düsseldorf

Die Diskussion von Fotografie scheint heute in dem oft beschworenen Gegensatz ,,Analog versus Digital“ gefangen zu sein. Das macht es für junge Künstler*innen nicht einfach. Entweder sie werden in die Kategorie einer Digital-Generation geschoben, deren Ästhetik bereits als wieder überkommen gilt, oder sie werden denen zugeordnet, die im Analogen geblieben sind und damit weiterhin  schaffen, […]

Phantom Kino Ballett —Kunstverein Düsseldorf

Künstlerische Kollaborationen sind dann besonders erfolgreich, wenn die Partner untereinander sich helfen, ihre eigenen kreativen Grenzen zu überwinden, um die gegenseitige Mitte zu finden, aus der etwas Neuartiges entsteht. Interessant wird es dann, wenn die eingebrachten Medien keine Schnittflächen besitzen und die Grundlage des Zusammenkommens erst völlig neu und ohne Vorlage definiert werden muss. Ein […]

Verleihung der Reisestipendien —Kunstverein und Kunststiftung Sparkasse

Die Auszeichnung von jungen Menschen für ihre Projekte hat immer etwas Besonderes. Die plötzliche Aufmerksamkeit, die sie für ihre langen Bemühungen erhalten ist so neu, dass sie etwas etwas damit fremdeln, sich ins Szene zu setzen, keiner weiß wohin mit den feierlich verliehenen Zeugnissen. Diese Stimmung war auch präsent bei der Verleihung der insgesamt mit […]

Kunstverein Führung —Kunstakademie – Rundgang 2019

Ich muss zugeben, dass auch ich mittlerweile den Rundgang der Kunstakademie Düsseldorf mit der Erwartung besuche, eine Ausstellung geboten zu bekommen. Vielmehr als einen Einblick in Arbeiten aus dem Ausbildungsprozess von Student*innen zu erhalten, geht man mit der Haltung heran, ,,fertige“ Kunstwerke von Nachwuchsstars zu sehen, große Professorennamen locken, das Gefühl, diese oder jene Klasse […]

Container - Ulrike Müller —Kunstverein Düsseldorf

Das offene Spiel mit dem Verlangen des Betrachters nach Eindeutigkeit zählt zu den wesentlichen Eigenschaften zeitgenössischer Kunst. Die in New York lebende österreichische Künstlerin Ulrike Müller lotet in ihrer Ausstellung im Kunstverein Düsseldorf mit ihren kessen Arbeiten suggerierter Gegenständlichkeit im gleichen Zug noch die Möglichkeiten und Grenzen der modernistischen Abstraktion aus. Mit ihren an den […]

Im Gespräch mit Alex Grein —artichoke/ miniatury

Das Werk der in Düsseldorf lebenden und arbeitenden jungen Künstlerin Alex Grein wird oft mit einem der größten Fragenkomplexe der zeitgenössischen Fotografie zusammengebracht, der Erörterung des Verhältnisses zwischen Mensch und Dargestelltem. Unmittelbar damit verbundenen: die Frage nach dem Wahrheitsgehalt der Fotografie. Das klingt gewaltig, und ich frage mich, mit welcher Haltung ich nun an Alex‘ […]

Cao Fei—K21

Können wir die Wirklichkeit erst dann begreifen, wenn sie uns als etwas Unwirkliches präsentiert wird? Ich frage mich, ob es diese Frage ist, die Cao Fei anregen möchte, wie ich mich durch die Ausstellung im K21bewege. Eingeladen in Plastik-Parks und Animationen, umzingelt von sich überlagernden Geräuschkulissen und hin und her gestoßen zwischen flirrenden Bildern auf […]

Liu Xiaodong - Langsame Heimkehr —Kunsthalle Düsseldorf

Liu Xiaodongs Bilder sind gewaltig. Alles ist in seiner extremsten Dimension gewählt: die Farben sind bunt und laut, der Auftrag pastös mit kräftigem Duktus, die sie bevölkernden Personen in Menschensgröße in groben Zügen gemalt, die Landschaften und Hintergründe weit und rau. Es entstehen Szenen mit großer Lebendigkeit, ein bestechender Realismus in der Darstellung verleitet den […]

Ei Arakawa - Performance People—Kunstverein Düsseldorf

In der Kunstwelt haben Performances Konjunktur. Jeder möchte an diesen spektakulären Aktionen und eigentümlichen Handlungen teilhaben, während derer der Künstler vor Ort ,,Kunst“ erschafft. Und eine ganze Generation junger Künstler strebt danach, sich doch irgendwie als Performer zu verstehen und zu präsentieren. ,,Überall schleichen sich diese Performance People ein“ mokierte sich ein Freund des Künstlers […]

Nevin Aladag - Social Fabric —Philara Sammlung

Nevin Aladag beschäftigt sich mit den Texturen unseres sozialen Zusammenseins. Ihre Arbeiten, die sich der Medien Skulptur und Performance bedienen, teils in Kombination, machen auf die Verwebungen gesellschaftlicher Strukturen und die Grenz- und Begegnungsfelder, die in diesen Verwebungen entstehen, aufmerksam. Aladag bildhauerisches Ausdrucksmittel sind im weitesten Sinne Stoffe, ,,fabric“, wie es im Ausstellungstitel heißt. Während […]

Welcome to the Jungle —Kunsthalle Düsseldorf

Wie können wir uns ökologisch korrekt verhalten? Welchen Informationen können wir dabei vertrauen und an welchen Maßstäben können wir unser eigenes Verhalten ausrichten? Die Gruppenausstellung ,,Welcome to the Jungle“ möchte auf die Dilemmata hinweisen, denen wir uns aussetzten, wenn wir versuchen solche nachhaltige und ressourcenschonenden Entscheidungen zu treffen. Für die Kuratoren der Ausstellungen verirren wir […]

Pizza is God—NRW Forum

Die Kuratoren des NRW Forums Düsseldorf haben richtig erkannt, dass die Pizza in den letzten zwei Jahrzehnten über ihren Status als italienisches Fast-Food zum popkulturellem Phänomen in Film und Serien aufgestiegen ist, das auch in der bildenden Kunst zitiert wird. Dem ,,Mythos-Pizza‘‘ in der zeitgenössischen Kunst, wie dieser Begriff in ,,Pizza is God‘‘ eingeführt wird, haben […]

Meeting the Universe Halfway—KIT Düsseldorf

Unser menschliches Universum ist ein Universum der Dinge. Der Bereich, den wir für uns abgesteckt haben, hat eine von uns festgelegte Ordnung und diese Ordnung zeigt sich in einer Relation von Objekten, zu denen wir eine festgelegte Beziehung haben, die eine von uns bestimmte Funktion haben, ihren festen Platz im Universum. Was aber, wenn Mittelpunkt […]

Boiling Frogs: Continouslessness—Kunstverein Düsseldorf

In ihrer raumgreifenden Skulptur ,,Continuouslessness“, die im Rahmen der Einzelausstellung ,,Boiling Frogs“ im Kunstverein gezeigt wird, spielt Kasia Fudakowski mit grundlegenden Kategorien der Wahrnehmung. Auf humorvolle Weise, die ihre Kunst kennzeichnet, verdreht sie die Sichtweise, dass sich die Welt in klare Gegensätze einteilen lässt: etwas harmoniert, oder harmonisiert nicht. Etwas knüpft an oder etwas bricht […]

Kunstbücher etc.—

,,Kunstbuchhandlung“, das klingt zuerst mal nicht nach Freizeit. Erfordert schon die Auseinandersetzung mit Kunst eine gewisse Haltung, erscheint das Betrachten dieser in Büchern noch beschwerlicher. Und trotzdem gibt es für mich kaum ein inspirierenderes  Erlebnis, als einen Besuch in der Kunstbuchhandlung König in Düsseldorf. Ein Abstecher zu König und das Blättern durch das gewaltige Angebot […]

Erstmal zu...—Woyton

Einen Artikel über eine Café-Kette zu schreiben, die mittlerweile im Stadtbild selbstverständlich ist, wo sich jeder mal irgendwann einen Kaffee to go geholt hat, erscheint obsolet. Doch es geht mir auch hier nicht darum, den foodie zu spielen. Sondern darum zu schildern, warum Woyton für mich ein ganz besonderer Ort ist, der eine bestimmte Atmosphäre […]

Carmen Herrera: Lines of Sight—Kunstsammlung NRW Düsseldorf

  In Carmen Herreras (* 1951 in Havanna, Cuba) Bildern treffen die Farben mit großer Skepsis aufeinander. Zu nicht mehr als zu zweit, angebracht auf den Canvas in ausfüllenden Flächen in strenger Geometrie, scheint es, als würde die Existenz der Einen die der Andere bedingen, diese gerade akzeptieren, aber am liebsten würde das sich quadratisch […]

Akademie [Arbeitstitel] —Kunsthalle Düsseldorf

  Eine der fesselndsten Eigenschaften zeitgenössischer Kunst ist, uns an dem besonderen Teil der Gegenwart teilhaben zu lassen, den sie in ihrem Da Sein für sich beansprucht. Unmittelbar Zugang zu gewähren zu dem durch sie repräsentierten Erfahrungsmoment. Zeitgenössische Kunst ist kein statischer, in sich abgeschlossener Gegenstand. Sie ist in ständiger Bewegung auf uns zu. Kunst […]